STAHLBAU TREPELS führt firmeninterne Sicherheitsschulung durch.

Höhenrettungsgerät GOTCHA SHARK 66m gewährleistet schnelle Hilfe im Ernstfall.
24.03.2017

TREPELS Montage-Teams arbeiten professionell unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen – oft in größen Höhen, teilweise unter erschwerten Bedingungen.

Termindruck, Witterung, örtliche Besonderheiten sind Faktoren, die die Sicherheit nicht beeinträchtigen dürfen. Dennoch wollen wir auf Eventualfälle vorbereitet sein. Um bis zum Eintreffen von professionellen Rettungskräften Hilfe leisten zu können, setzen wir das Höhenrettungsgerät GOTCHA SHARK 66m ein, mit dem wir abgestürzte, verletzte oder bewusstlose Personen auf die nächste Rettungsebene sicher abseilen und damit bergen können.

Das von einer Person bedienbare Höhenrettungsgerät ist geeignet für die gleichzeitige Evakuierung von zwei Personen. Sein Einsatz ist auch unter erschwerten Bedingungen auf Baugerüsten, Anlagen im Hoch- und Stahlbau, Hochspannungsmasten etc. möglich.

Dadurch gewinnen wir wertvolle Zeit, die u.U. lebensrettend sein kann.

STAHLBAU TREPELS nimmt seine Verantwortung ernst und schult seine Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen durch Einweisung und praktische Übungen. Derzeit werden 16 Mitarbeiter mit dem Umgang des Höhenrettungsgerätes vertraut gemacht.

Um verunglückten Personen die größtmögliche Hilfe bis zum Eintreffen von Rettungsdiensten zugewähren, bereiten wir uns intensiv auf den hoffentlich nie eintretenden Ernstfall vor.

STAHLBAU TREPELS – Tradition und Innovation im Stahl- und Metallbau